Ehrenamtliches Engagement

Jederzeit freuen wir uns über Mitmenschen, die unsere Arbeit durch bürgerschaftliches Engagement unterstützen möchten.

Kursziel für die AusbBildung von Hospizbegleiter/innen:

Die Gewinnung von Kompetenz zur Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen in der häuslichen Umgebung und im stationären Bereich. Die Teilnehmer/innen setzen sich mit dem Themenkreis „Sterben, Tod und Trauer“ auseinander. Es werden Möglichkeiten geboten, sich selbst im Blick auf Leiden, Sterben und Tod zu hinterfragen.

Zudem werden Kenntnisse über das Hospizkonzept, Informationen zu Lebensbedürfnissen sterbender Menschen sowie Fertigkeiten für die psychosoziale Begleitung Schwerstkranker und Sterbender vermittelt.

  • > Sie möchten Zeit schenken und dabei selbst Freude erleben
  • > Sie möchten eine anspruchsvolle und bereichernde Aufgabe
  • > Sie möchten für Menschen in ihrer letzten Lebensphase da sein
  • > Sie möchten einen gemeinnützigen Beitrag leisten

Wir bieten Ihnen

  • > Ausführliche Vorbereitung nach dem Standard des Deutschen Hospiz- und Palliativ Verbandes
  • > Individuelle Begleitung
  • > Erfahrungsaustausch und Supervision
  • > Fortbildungen
  • > Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • > Erstattung der Fahrtkosten

Wir freuen uns, wenn Sie

  • > sich für Hospizarbeit interessieren
  • > sich derzeit in einer stabilen Lebenssituation befinden
  • > psychisch belastbar sind
  • > Bereitschaft zur Verbindlichkeit und zur Teamarbeit mitbringen
  • > an einem Vorbereitungs-Seminar teilnehmen
  • > Betroffene auf unseren Dienst aufmerksam machen
  • > unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.

Nach dem Verlust eines geliebten Menschen empfehlen wir eine Wartefrist, damit persönliche Trauer genügend Zeit und Raum hat. Das Seminar ist keine psychotherapeutische Selbsthilfegruppe. Die Teilnahme am Seminar schließt weder für die Teilnehmer/innen noch für den ambulanten Hospizdienst eine Verpflichtung zur späteren ehrenamtlichen Hospizhelfertätigkeit ein.

Hospizbegleiterkurs / Zeitplan ehrenamtl. Ausbildung

Vermutlich werden wir den nächsten Befähigungskurs 2018 in Gauting anbieten. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse (0176/ 8022 1943). Die Kursleitung und Durchführung der Kurse wird von Michaela Heinz, MSc. und Franziska Scarisbrick übernommen.

Grundkurs

Der Grundkurs bietet eine Einführung in die Hospizidee und die folgenden Themenbereiche:

Inhalt

  • > Haltung zum eigenen Leben, Sterben und Tod – in Kontakt kommen – Sprechen mit Sterbenden und Angehörigen
  • > Hilfe für Schwerkranke
  • > Totensorge
  • > Was gilt es zu regeln?
  • > Seelsorgliche Begleitung

Das Seminar ist für alle Interessierten offen und Voraussetzung für eine Teilnahme am Aufbauseminar.

Aufbaukurs

Der Aufbaukurs vertieft diese Themenbereiche und beinhaltet eine sehr persönliche Auseinandersetzung mit ihnen. Dies geschieht u.a. durch Vorträge, Kleingruppen- und Plenumsgespräche, Rollenspiele und Erfahrungsaustausch.

Zu absolvieren ist ein Praktikumseinsatz in der Einrichtung der Altenhilfe Maria Eich.

Inhalt

  • > Konzept Palliative Care und Hospizarbeit
  • > Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • > Mögliche Gefühle und Reaktionen Sterbender
  • > Spiritualität – Schuld und Schuldgefühle
  • > Helfen, Begleiten – Motivation im Ehrenamt
  • > Kommunikation
  • > Krankheitsbilder – Krebs und Demenz
  • > Medizinische, pflegerische, soziale, seelsorgerliche Aspekte bei kranken und sterbenden Menschen
  • > Trauer
  • > Selbstpflege
  • > Reflexion persönlicher Motivation, Belastbarkeit und Grenzen

Interesse

Sie haben Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit im Hospizdienst? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Koordinatorin Michaela Heinz (Mobil 0176/80 22 19 43)